Breaking News: Nazis in Dresden gefunden!

Mal wieder hat sich der magischerfc -blog ausführlich dem Nazisumpf in Fußballdresden gewidmet. Zur Auswärtsfahrt bei Dynamo war jedem aufrechten Kiez-Anitifaschisten klar, was auf ihn zukommt.  Trotzdem haben sich viele getraut. Je näher das Ziel kam, umso mehr machte sich Anspannung unter ihnen breit. Die Geschwister Scholl können sich nicht gefährdeter gefühlt haben, als sie Flugblätter druckten und verteilten. Dem mulmigen Gefühl trotzend machten sich die aufrechten Pauli Anhänger auf den beschwerlichen Weg ins braune Stadion. Und sie fanden natürlich, was sie suchten: Nazis und Sexisten im Überfluss und selbstverständlich die typisch sächsische wegschauende Polizei.

Als  Pauli Fan hat man es sich sehr gemütlich damit eingerichtet, aus dem Hort der politischen Korrektheit und intellektuellen Überlegenheit mit dem Finger auf die Hässlichen und Dummen des Fußballs zu zeigen. Macht man das in Dresden, kann man sich sicher auch ein paar Widerstandsbonuspunkte ins Antifaschistenheftchen gutschreiben lassen.

Continue reading “Breaking News: Nazis in Dresden gefunden!”

Antifaschismus

14. Februar 2009: Vielleicht habe ich die Vaterlandsliebe und Weltkriegsbeurteilung der Antifaschisten über Jahre falsch eingeschätzt. Der Dresdner Nazi-Aufmarsch wurde mit den übligen halbherzigen 20iger Sitzblockaden, los-stürmen und weg-laufen Ritualen und der “Deutsche Polizisten beschützen die Faschisten” Folklore begleitetet. Aber der fankurvenartige Gesang in Richtung der braunen Masse “Ihr habt den Krieg verlorn, ihr hab den Krieg verlorn” klang mir dann doch eine Tick zu vorwurfsvoll.