Enthüllt! Diese Gebote haben es nicht in Dynamos Leitbild geschafft

Dynamo Dresden hat sich auf seiner Mitgliederversammlung ein neues Leitbild gegönnt. Jeder weiß nun, woran er ist, wenn er sich auf diesen speziellen Verein einlässt. Zwölf Gebote weisen uns den Weg.
Continue reading „Enthüllt! Diese Gebote haben es nicht in Dynamos Leitbild geschafft“

EIL +++ Rettungseinsätze in Dynamo-Fan-Zügen nach Nürnberg

So hat man Dynamofans noch nie gesehen!

Als am späten Sonntagvormittag die ersten nur zur Hälfte gefüllten Züge aus Dresden in Nürnberg einrollten, bot sich den Menschen auf dem Hauptbahnhof ein Bild des Grauens.
Continue reading „EIL +++ Rettungseinsätze in Dynamo-Fan-Zügen nach Nürnberg“

Dynamos Niklas Kreuzer droht wegen Schwalbe harte Strafe

Der „Zentralrat der Schwalbenkönige“ hat die lächerliche Schwalbe von Dynamo Dresdens Niklas Kreuzer gegen den 1. FC Ingolstadt scharf verurteilt. Sie sei Ausdruck einer besorgniserregenden Entwicklung in deutschen Stadien. Immer häufiger würden sich Spieler einfach fallen lassen, ohne sich dabei an wesentliche Grundregeln zu halten oder zu wissen, was sie tun.
Continue reading „Dynamos Niklas Kreuzer droht wegen Schwalbe harte Strafe“

Paartherapie: Die Rückkehr des Ex

Gegen Mannschaften, die „oben“ stehen, fahren die neuhausschen Mannen ja mit schöner Regelmäßigkeit Überraschungs- bis Sensationssiege ein. Gilt das auch für Gegner, die da „oben“ stehen müssten, es aber nicht tun? Was auch an einem teuer transferierten Torjäger liegt, der seine Jagd-Qualität im fremden Revier bislang äußerst überschaubar zur Entfaltung gebracht hat.  

Continue reading „Paartherapie: Die Rückkehr des Ex“

Seid dem DFB doch endlich mal dankbar

Neues Urteil des weisesten DFBs aller Zeiten, alte Undankbarkeit. Alle meckern wieder nur rum. Dabei gäbe es genug Gründe zu ausgelassener Freude.

Dynamo Dresden wird die Gnade zuteil für die von seinen Fans gezeigte Fratze Buße zu tun. Im aus Frankfurt (an der DFB Zentrale) zugestellten Ablassbrief ist akribisch aufgelistet, wie die SGD sich von ihren Sünden reinwaschen kann. Und was gibt es? Alte Reflexe der Fanszene.
Continue reading „Seid dem DFB doch endlich mal dankbar“

Sondertraining für Stefan Kutschke in Ingolstadt

Sehr geehrter Herr Kutschke,

nachdem Sie in den vergangenen Jahren in der zweiten Liga Tore am Fließband geschossen haben, konnten Sie nun endlich einen ihrem Format angemessenen Verein finden. Jahrelang mussten Sie sich von einem Provinzclub zum nächsten hangeln, nirgendwo fanden Sie ihr sportliches Glück. Das ändert sich jetzt beim leidenschaftlichen FC Ingolstadt mit ganz großer sportlicher Perspektive. Continue reading „Sondertraining für Stefan Kutschke in Ingolstadt“

Dynamo Dresden gegen SC Paderborn: Drei Fragen an den Fußballgott

Wo waren Sie am Sonntag, 14.42 Uhr, als Dedic im Strafraum gefoult wurde? Hätten Sie nicht dem Schiedsrichter eine Erleuchtung schicken können?
Fußballgott: Habe ich doch oder was glauben Sie, warum er keinen Elfmeter gepfiffen hat? Auf diesen gelungene Fehlentscheidung musste ich mit doch ein Bierchen genehmigen.  Und dann drehen die Dresdner das Spiel ohne meine Hilfe. Das hat mich etwas enttäuscht. Also spendierte ich ’ne Runde Abwehrchaos und schon glich Paderborn aus.

Wollen Sie damit sagen, der Fußballgott hat sich von Dynamo abgewendet?
Fußballgott: Andersrum. Dynamo hat sich von mir abgekehrt. Sie sind jetzt auch der Hybris verfallen und glauben, sie könnten ihr Schicksal selbst bestimmen. Um das Abstiegsgespenst auszutreiben, versuchen sie es mit einem Konzepttrainer. Diese Anmaßung! Ausgerechnet in Dresden! Aber das wird vergehen. Die Erfahrung hat gezeigt, die Balltreter können verschieben, hochstehen, Laufwege einstudieren, pressen, falsche Neuner oder doppelte Sechser spielen wie sie wollen. Am Ende entscheide immernoch ich.

Wann können wir denn unter diesen Umständen mit dem ersten Dynamosieg rechnen?
Wenn es nach mir geht – und das tut es ja – müsste das noch eine Weile dauern. Aber ich bin ein barmherziger Gott des Fanvolks, deshalb wird es in Fürth die Sensation geben. Es ist immer besonders schön, mit Außenseitersiegen die Erwartungen der Fans anzuheizen. Dann wollen wir doch mal sehen, wie weit Trainer Janßen im Heimspiel gegen Aalen mit seinem so genannten Konzept kommt.

Dynamo-Walzer

Die SGD  hat sich im Abstiegskampf  die Dienste eines in Dresden schonmal beinah erfolgreichen alten Bekannten gesichert. Peter Pacult wird ab sofort die Gemeinschaft stärken. Mit dieser mutigen Entscheidungen gelingt es, die traditionelle Vereinsphilosophie wiederzubeleben und den Ballast von Fingerspitzengefühl und ruhiger Strategien der vergangenen anderhalb Jahre endgültig zu entsorgen. Darüber hinaus wurde mit dieser Personalie deutlich gemacht, weiter auf eine Mannschaft zu setzen, deren Mitglieder eine zweite Chance bekommen und durch diesen Vertrauensvorschuss ihr volles Leistungsvermögen wieder abrufen können. Bei den Spielern gelingt das mal besser  (Dedic, Pote, Trojan) mal weniger (Platz 16). Continue reading „Dynamo-Walzer“

Loose raus … Fans rein

Nach massiver Kritik an der sportlichen Leistung der vergangenen Wochen, hat die SG Dynamo Dresden ihren Trainer Ralf Loose mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Dieser Schritt überrascht zunächst, angesichts von zuletzt vier ungeschlagenen Spielen und einer positiven Entwicklung in der  Defensive (250 Minuten ohne Gegentor). „Dass der zu Saisonbeginn angekündigte Abstiegskampf  tatsächlich mit direktem Kontakt zu den Abstiegsplätzen einher geht, war so nicht absehbar. Herr Loose zeigte sich zu beratungsresistent. Obwohl die User verschiedener Onlineforen und bei Facebook seit Monaten wichtige Hinweise zur richtigen Aufstellung und dem Umgang mit den Spielern gaben, beharrte der Trainer bis zuletzt darauf, sich von seinen Eindrücken auf dem Trainingsplatz leiten zu lassen und sich mit eigenen Taktiken auf den Gegner einzustellen“, hieß es zur Begründung aus der Geschäftsstelle. Gerade dies könne nicht der Anspruch der SGD sein. „Der Gegner mus sich auf dynamo einstellen nichtumgekehrt.“, fordert „DynamosuperKreisel“ in einer Onlinediskussion seit Wochen.

Continue reading „Loose raus … Fans rein“

Dynamo-Krise kommt ins Rollen

Liebe Aufstiegsfans der SGD, in den vergangenen Monaten habt ihr total begeistert erfahren, wie packend und elektrisierend es ist, Dynamo-Fan zu sein, mitzufiebern und im Stadion dabei zu sein. Natürlich kennt ihr auch die Schattenseite, auf der schwarzen Liste der allgegenwärtigen Fußballmafia zu stehen und beherrscht das Mantra „Fick dich DFB“ im Schlaf.

Scheinbar ist das Dynamo-Fan-Dasein eine einzige Party. Tolles Erlebnis, in die 2. Liga aufzusteigen. Euch wurde gesagt, dass es dort nur gegen den Abstieg geht. Dieser Abstiegskampf scheint aber ne ganz entspannte Sache zu sein. Ratz-Fatz  hat man nichts mehr damit zu tun. Doch nach der Niederlage gegen die 60er steht ihr plötzlich ratlos da. Drei Spiele nicht gewonnen. Drei Spiele ohne eigenen Torjubel. Was ist das denn? Nein, das ist kein böser Wille von Trainer oder Spielern, sondern Fußball. In diesem speziellen Fall könnte es etwas mit Motivationsproblemen der Spieler zu tun haben. Das erreichte Tabellenniemandsland lädt nicht unbedingt dazu ein, mit 120 Prozent Gas zu geben und Gras zu fressen.

Das könnte man der Mannschaft durchaus zugestehen, sind ja auch nur Menschen. Wichtig! Der Schein trügt, Erfolglosigkeit nicht persönlich nehmen! Nur in den seltensten Fällen spielt eine Mannschaft schlecht, um ihre Fans zu ärgern. Auch nicht, wenn die Hütte voll ist.

Zum Fußball gehören auch Krisen zu weit unpassenderen Zeitpunkten. Sie können ein paar Spiele dauern, im schlimmsten Fall eine ganze Saison. Sie können sich einstellen, wenn der gewünschte Erfolg zum Greifen nah ist. Es ist sogar schon vorgekommen, dass Trainer, die eben noch erfolgreich waren, plötzlich  alles falsch zu machen scheinen. Das gehört zu dem Spiel.  Ist ärgerlich aber normal. Diese Wut über das auf dem Platz Dargebotene. Man möchte sich den Ball schnappen und den Herren Profis zeigen, wie man „de Impe nei haud“. Denn wir Fans sind wie Eunuchen, wir wissen wie’s geht.

Das ist der Haken an euer Entscheidung, liebe Aufstiegsfans, Fußball ernst zu nehmen. Blöd wird es erst noch in den kommenden Jahren, wenn Vereinsführung und Mannschaft sich strikt weigern in die Bundesliga aufzusteigen und die SGD sich im Mittelfeld der 2. Liga festbeißt. Die nach zwei Siegen in den Himmel schießenden Aufstiegshoffnungen werden durch miese Sieglosserien geerdet.

Aber da habt ihr es als Dynamo-Fans vergleichsweise gut. In der Regel ist die Fußballmafia  Schuld an Niederlagen.