Empörungsmitteilung an die geschmacklosen St. Pauli-Fans

Liebe Fans des FC St. Pauli,

ja, ihr, die ihr da ein Transparent hochgehalten habt, das zentnerweise Salz in die größte Dresdner Wunde streute. Das wichtigste und identitätsstiftende Großereignis unserer Stadt in der jüngeren Geschichte derart zu verhohnepipeln! Continue reading „Empörungsmitteilung an die geschmacklosen St. Pauli-Fans“

Wegen Kunstprovokation: Syrien entschuldigt sich bei Dresden

Dresden/Aleppo – Seit Tagen reißen drei Busse auf dem Neumarkt tiefe Wunden in die zart besaitete Dresdner Bombenterroropferseele.

Doch jetzt deutet sich eine Entspannung der Situation an. Continue reading „Wegen Kunstprovokation: Syrien entschuldigt sich bei Dresden“

Antifaschismus

14. Februar 2009: Vielleicht habe ich die Vaterlandsliebe und Weltkriegsbeurteilung der Antifaschisten über Jahre falsch eingeschätzt. Der Dresdner Nazi-Aufmarsch wurde mit den übligen halbherzigen 20iger Sitzblockaden, los-stürmen und weg-laufen Ritualen und der „Deutsche Polizisten beschützen die Faschisten“ Folklore begleitetet. Aber der fankurvenartige Gesang in Richtung der braunen Masse „Ihr habt den Krieg verlorn, ihr hab den Krieg verlorn“ klang mir dann doch eine Tick zu vorwurfsvoll.