Traditionskunde: Dy-na-mo!

Es war eine Zeit, in der Trikot noch Jersey hieß, Spieler so lange bei Dynamo kickten, dass sie eigene Reime bekamen, das Double noch ein Doppelgewinn war und Dixi Dörner von Fans entkleidet wurde.  Dieser 43 Jahre alte Artikel gibt Einblicke in die Fanszene der SG Dynamo Dresden. Nach dem erstmaligen Gewinn von Meisterschaft und Pokal widmete ihr die Neue Berliner Illustrierte (NBI) einen mehrseitigen Artikel. In der 2.-Juli-Ausgabe von 1971 berichtet Autor Ullrich Wernicke über die Fangesänge, die Leidenschaft und die Verrücktheiten unserer Väter. Auch mahnende Worte in Richtung von Problemfans fehlen nicht.  Bemerkenswert sind Stil und Ausdruck, die man so bestenfalls noch im Kulturteil findet und doch mit Sätzen, die auch heute genau so stehen könnten. Dynamo war auch schon damals anders! Continue reading “Traditionskunde: Dy-na-mo!”

Wenige aber treu! Die Fanszene von Sonnenhof Großaspach

Das Spiel gegen Großaspach war nicht nur wegen der langsam zur Gewohnheit werdenden drei Punkte herausragend. Vor allem die Gastfreundschaft der Schwaben war sensationell. Ich habe mit Tilo Tietz gesprochen. Er hat das Empfangskonzept der Gastgeber maßgeblich erarbeitet. Tilo ist Mitbegründer des ersten Großaspacher Fanklubs und Fanbeauftragter. Er erzählt wie er gegen die schwarz gelben Gäste ansang und wie es ist, Anhänger eines Dorfvereins zu sein – inklusive Bier, Bratwurst, Capo, Pyro, Mitbestimmung. Continue reading “Wenige aber treu! Die Fanszene von Sonnenhof Großaspach”

Dynamos Weg in den Europapokal 

Nur wenige Stunden nach der Niederlage beim Spitzenteam Rot-Weiß Erfurt (vier UEFA-Cup-Spiele!!), wurde mit der DFB-Pokal-Auslosung der dynamische Weg in den Europapokal geebnet. Die talentiertesten jungen Wilden aller Dynamozeiten werden sich auf ihrem Sturmlauf nach Europa kaum von einer grauen Maus aufhalten lassen!  Gegen Schalke wurde 90 Minuten standesgemäß der Champions League ins Antlitz gelacht. Nun muss sich der Dynamofan wieder in die Niederungen der 2. Liga herablassen und ordnet dies in seiner gewohnt bodenständigen Art ein. Dieses Bochum dürfte “machbar sein”, munkeln die Social-Media-Stammtische im Dynamoland. Kämpfen und siegen, as usual.

Es besteht also wenig Anlass zur Sorge, in diesem Jahr das Finale nicht zu erreichen. Deshalb hier schonmal Auszüge aus unserem Weg dorthin: Continue reading “Dynamos Weg in den Europapokal “

Auf Nimmerwiedersehen

Liebe gerade panisch aus der Stadt fliehende Spieler der SGD (eine Stunde war doch eigentlich ein fairer Zeitrahmen). Ja, der Stachel sitzt tief, obwohl dieser Saisonausgang allerspätestens nach dem Spiel beim Schacht klar war. Dieser Abstieg schmerzt umso mehr, weil er verdient ist. Keine höhere Macht, kein Pech oder Zufall mit dem man sich ein wenig trösten könnte. Continue reading “Auf Nimmerwiedersehen”

Eine Siegesgeschichte

Siegfrieds siechte schon seit fast siechzehn Monden in der dänischen Kleinstadt Remisen dahin. Ohne Höhepunkte, ohne Erfolgserlebnisse. Einzig der Abgrund rund um seine verfallene Siegessäule wurde immer tiefer. Er traute sich schon seit Wochen nicht mehr hinein zu sechen. Im Garten versuchte seine Frau erfolglos aus Strohhalmen einen Siegeskranz zusammen zu fummeln. Continue reading “Eine Siegesgeschichte”

Dynamo Dresden holt neuen Stürmer

Neue Hoffnung für den kurz vorm Abstieg stehenden traditionsreichsten Europapokalhalbfinalisten der 2. Liga. Dynamo Dresden steht kurz vor der Verpflichtung eines echten Sturm-Krachers. Dem Vernehmen nach soll das 18-jährige Supertalent Walter Pote-Raus die Tormisere bei den Dresdnern beenden. Continue reading “Dynamo Dresden holt neuen Stürmer”

Dynamofan-Entschuldigung

Und schon hat die gerade erst geweißte Dynamoweste den ersten hässlichen Fleck. Beim Bielefelddebüt hinterließ das Dynamo-Randale-Battallion seine Visitenkarte. Gibts nichts zu relativieren oder schönzureden. Auch wenn es das bei allen Vereinen gibt und die Medien unsere Randale wie immer besonders blumig ausschmücken, macht das eine falsche Sache nicht richtig. Continue reading “Dynamofan-Entschuldigung”

Dynamos Waldschlößchenbrücke

Der kleine Verein mit dem großen Namen zeigt Eier und zieht mit hochgeklappten Visier in die zivilgerichtliche Schlacht gegen den Goliath DFB. Die Richter schließen sich vorurteilsfrei dem Kampf der Dresdner an. Continue reading “Dynamos Waldschlößchenbrücke”

Gedankenstütze für Dynamofans

Man darf bei einem Spitzenteam verlieren, auch 0:4, gerade als Vorletzter. Selbstsicherheit gewinnt gegen zu restaurierendes Selbstbewusstsein. Normal.

Dennoch ist es an der Zeit, einige Basisbegriffe des Fußballs in Erinnerung zu rufen, die vor allem die jüngeren Dynamofans nur vom Hörensagen kennen. Bevor sie in Dresden ganz in Vergessenheit geraten, sieht es spuckelch als seine Pflicht, sie zu archivieren und jedermann zugänglich zu machen. Continue reading “Gedankenstütze für Dynamofans”