Unfassbar! Nicht zweitligataugliches Dynamo Dresden holt 3. Sieg in Folge

“Das war abzusehen”! Dynamos Facebook-Analysten und Stammtisch-Trainer haben es schon nach dem Kaiserslauternspiel vorausgesagt, dass es mit diesem “Sauhaufen nur nach unten geht”*. “Zu schwach, zu wenig Kondition, zuwenig Bock.” Doch die feinen Herrn Minge und Neuhaus ließen sich von ihrem Weg abbringen und “jetzt gibts halt die quittung”.

Also “stümpert” sich der “sichere Absteiger in die 3. Liga”  mit einer “charakterlosen Truppe”, der “falschen Taktik”, “Fehleinkäufen auf allen Positionen” und “völlig lustlos” in den vergangenen drei Spielen zu neun Punkten. Der nicht “zweitligataugliche Kader” hängt damit vorübergehend auf dem siebten Platz fest. Ein “hoffnungsloser Fall”.

Ralf Minge, dieser “Sparfuchs” muss sich ganz klar “einige Fragen zu seiner der Transferpolitik gefallen lassen”. Denn Facebookexperten wussten es bereits nach einigen nicht gewonnenen Spielen, dass nur “nichtskönner 3 führungsspieler bzw. leistungsträger miteinmal gehen” lassen. Dafür gibt es jetzt die Rechnung: “man konnte ahnen wo es mit dieser einkaufspolitik hingeht. daher selber schuld.”

Das “Kanonenfutter der 2. Bundesliga” stolperte “ohne Konzept, ohne Esprit” zu drei Siegen. “Da ist nichts was Mut für den Rest der Saison machen könnte”. Auch weil “wir keinen Torwart zurzeit im Kasten haben” und “hinten pfui” stehen, fraß die Mannschaft zuletzt ein Gegentor in drei Spielen. “Dazu Einwechslungen, die unverständlich sind” von einem “ratlosen” Uwe Neuhaus, der einfach nicht merkt, dass “mit limitierten Mitteln (Spielermaterial)sein System nicht zu realisieren ist.”

Gerade das mickrige 1:0 gegen Union Berlin zeigte überdeutlich, dass “den Jungs die nötige Fitness fehlt, um die Konzentration bis zum Schlusspfiff hoch zu halten.” “Mit diesem dämlichen Kurzpassspiel und immer raus auf die Flügel geschiebe” kann ein solcher “Lappenverein” halt nur acht Tore in drei Spielen schießen. “Bei so was muss man auch die Trainerfrage stellten.” Statt endlich mal auf  “Spiler der A-Jugend zu setzt, die sich für den Verein den A… aufreißen” bleibt alles beim Alten. Dabei “fehlt mal Ede Geyer der die Spieler mal richtig zusammenscheisst in der Kabine.So wie früher.”

Und so “taumelt” die “schwarz-gelbe Lachnummer” mit “Sicherheit in die 3. Liga”.

*Alles Zitate aus Kommentaren unter den Facebook-Posts der SG Dynamo Dresden nach dem Spiel gegen den 1. FC Kaiserlautern.

9 thoughts on “Unfassbar! Nicht zweitligataugliches Dynamo Dresden holt 3. Sieg in Folge”

  1. Oh je, da sind sinngemäß auch einige Kommis von mir dabei, das geb ich ehrlich zu 😉 Aber es ist ja toll, dass es mit unseren Dynamos wieder aufwärts geht 🙂 (y)

  2. Juhu….mein Kommi hats in den spuckelch geschafft…endlich!!! Was musste ich dafür alles tun!! Sogar die Spieler als „limitiertes Material“ beschimpfen 😂😂😂!!
    Danke…

    Im Ernst…das Material ist eben begrenzt, aber scheinbar haben sie endlich Lösungen gefunden, die ihre Qualitäten gerecht werden!! Wir sind nicht Barcelona oder Real…wir brauchen den Plan B und eventuell noch C und D…damit man sich nicht dumme Dinger einfängt!! Aber UN und Mingus machen das schon, das Vertrauen is da unerschütterlich!!

  3. Warum kann man nicht einfach Vertrauen haben und die Finger still halten??
    Bitte das Interview mit Lehmi und Supp lesen, anfeuern nur wenn’s läuft sonst aber online und offline Müll und schlechte Laune verbreiten, ein Problem von vielen bei uns.
    @ Glöcki das sind Menschen und kein Material du …….

    Danke Uwe, ich glaube du hast direkt hinter uns gestanden in der Wuhlheide.

  4. Tja, solche Spezialisten# StammtischTrainer wird es immer geben.
    Geführt vom inneren Geiste.
    Zeit zum Finden, zusammen schmelzen haben einige Spezialisten noch nichts gehört.
    Ich denke, am Ende verstummen die Spezis. …
    Gut gemacht Spuckelchen….

  5. Der Kader reicht um die Liga zu halten, mehr sollte man nicht erwarten. Um über die ganze Saison Toppleistungen abrufen zu können fehlt die qualitative Breite.
    Was Dynamo macht ist Klasse in Ruhe was aufbauen und den gesamten Verein nach vorn bringen.
    Vorschnell in die 1. Liga bringt nur den Abstieg und Unruhe.
    Die 1. Liga ist finanziell ein Quantensprung und es wäre schön diesen zu schaffen.
    Nicht vergessen Deutscher Meister 2054 wird nur die SGD.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.