Sondertraining für Stefan Kutschke in Ingolstadt

Sehr geehrter Herr Kutschke,

nachdem Sie in den vergangenen Jahren in der zweiten Liga Tore am Fließband geschossen haben, konnten Sie nun endlich einen ihrem Format angemessenen Verein finden. Jahrelang mussten Sie sich von einem Provinzclub zum nächsten hangeln, nirgendwo fanden Sie ihr sportliches Glück. Das ändert sich jetzt beim leidenschaftlichen FC Ingolstadt mit ganz großer sportlicher Perspektive.

So, wie Sie als Urdresdner schon als Kind im K-Block gestanden haben, fahren Sie ja auch schon seit Jahren Audi, sind also mit dem Herzen quasi Ingolstädter. Das taugt zur Identifikationsfigur.

Bevor die Saison los geht – in der Sie mit ihrem neuen Verein übrigens hinter Dynamo über die Ziellinie gehen werden – wurde für Sie ein detaillierter Trainingsplan aufgestellt. Mit diesen Tipps, Tricks und Kniffen klappt es auch ganz schnell mit ihrem neuen „ersten Ansprechpartner“ und Herzblutverein:

  • Beim Brustklopfen künftig auf dieses Wappen zeigen:

 

 

 

 

 

  • Bei jedem fünften Tor leidenschaftlich dieses Wappen küssen:

 

Nouveaulogoaudi

  • Bei Toren nicht den K-Block suchen, sondern sich der Südtribüne zuwenden.
  • Ab sofort sind diese Kulisse und die Schanzer-Fans etwas ganz besonderes.
  • Wenn es mal plötzlich richtig laut im Audi-Sportpark wird, dann ist Dynamo zu Gast.
  • Vor Spielen gegen Dynamo werden Sie in jedes hingehaltene Mikrophon sagen, wie toll Ihre Zeit in Dresden war, dass der Verein immer etwas besonderes für Sie bleiben wird und selbstverständlich werden Sie aus lauter Respekt Tore gegen die SGD nicht bejubeln.

PS: Aus Dankbarkeit für die Dienste, die sie für die SGD geleistet haben und die zahlreichen Liebeserklärungen werden Sie übrigens zu Dynamos Europapokalfinale 2021 eingeladen. 

Reklame: Jede Menge tolle Dynamotexte gibt es in diesem Buch:

bildschirmfoto-2016-12-01-um-12-59-39

1 thought on “Sondertraining für Stefan Kutschke in Ingolstadt”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.